Schmerztagebuch für den Arztbesuch

Ihr/e Arzt/Ärztin hat einen vollen Terminplan. Die Zeit, die Sie zusammen verbringen, ist wertvoll. Bedenken Sie: Ihr/e Arzt/Ärztin möchte Ihnen helfen. Seine/Ihre Möglichkeiten sind jedoch begrenzt und durch Gesetze und Verordnungen eingeschränkt. Es ist immer schwierig, Ihren Krankheitsverlauf aus der Erinnerung heraus, zu berichten. Daher sollten Sie sich gut vorbereiten:

Machen Sie Aufzeichnungen: Führen Sie ein Miktions- und Schmerztagebuch 
und besprechen Sie dieses mit Ihrem/r Arzt/Ärztin!

  • Konzentrieren Sie sich auf das Gespräch und schreiben Sie vorher Ihre Fragen genau auf!
  • Fragen Sie gezielt!
  • Antworten Sie auf die Fragen Ihres/r Arztes/Ärztin möglichst kurz und präzise. Erzählen Sie keine „langen Geschichten“, denn viel Zeit geht Ihnen dadurch verloren.