Operation

Sind die konservativen und alternativen therapeutischen Behandlungsmöglichkeiten von Interstitieller Zystitis ausgeschöpft, stehen verschiedene operative Methoden zur Verfügung.

Bei einigen wenigen Patienten/innen mit schwerer Symptomatik, die nicht auf andere Behandlungsmethoden ausreichend ansprechen, kann eine Blasenoperation in Erwägung gezogen werden. Eine Erfolgsgarantie kann es aber auch hier nicht geben.

  • Zur Behandlung der IC werden mehrere Arten von Operationen eingesetzt, einschließlich Zystektomie (die teilweise oder vollständige Entfernung der Harnblase) und Harnumleitung.

Über die individuell geeignete Therapie und die operativen Möglichkeiten informiert Sie der/die behandelnde Arzt / Ärztin.

Bei unserer 1x jährlich stattfindenden österreichweiten PatientInnen Info-Veranstaltung gibt es für alle Teilnehmenden die Möglichkeit, zu diesen Themen Informationen durch internationale kompetente ReferentInnen zu erhalten.



Zum Weiterlesen: